Worauf achten bei der Wohnungssuche?

Die richtige Wohnung zu finden ist nicht immer einfach. Je nach Lage kann es schwierig sein, eine Wohnung zu entdecken, die den eigenen Anforderungen entspricht. Viele Menschen wissen nicht, worauf sie bei der Wohnungssuche achten müssen, und begehen deshalb vermeidbare Fehler. Wie du die perfekte Wohnung für dich findest, welche Aspekte du beachten musst und wie du häufige Fehler bei der Wohnungssuche vermeidest, das erklären wir in diesem Artikel.

Wer eine Wohnung sucht, der kommt nicht daran vorbei, sich umfassend zu informieren. Zuerst sollte jedoch definiert werden, wie die zukünftige Wohnung überhaupt aussehen soll. Anfangs sollten folgende grundlegende Fragen geklärt werden:

  1. Wie groß soll die Wohnung sein (Quadratmeter)?
  2. Wie viele Zimmer werden benötigt?
  3. Benötige ich einen Balkon oder eine Terrasse?
  4. Sind ein Stellplatz oder eine Garage vorhanden?
  5. Wie weit soll die Wohnung von Arbeitsplatz, Freunden oder der Familie entfernt sein?
  6. Darf die Wohnung etwas außerhalb liegen oder muss sie sich im Stadtzentrum befinden?
  7. Wie ist die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, welche Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten gibt es in der näheren Umgebung?
  8. Benötige ich eine Einbauküche und muss ich noch andere Möbel anschaffen?
  9. Bevorzuge ich einen Neubau oder einen Altbau?
  10. Werde ich mich in der Umgebung wohlfühlen und wie sehen meine Zukunftspläne aus?

Neben allen Wünschen spielt jedoch auch immer das eigene Budget eine Rolle. Wie viel Wohnung kann ich mir von meinem Geld leisten? Hier ist nicht nur die Höhe der Miete zu beachten. Auch Nebenkosten müssen berücksichtigt werden. Ist die Wohnung weit weg von Arbeitsplatz, Familie und Freunden entstehen weitere Kosten für die Mobilität. Auch Ausgaben für neue Möbel und Einrichtung können auf dich zukommen.

Wie du siehst, gibt es also sehr viele wichtige Fragen, die du unbedingt beantworten solltest, bevor du dich auf die Suche nach einer Wohnung machst. So weißt du genau, wie deine zukünftige Wohnung aussehen soll. Außerdem kannst du deine Suche bereits stark eingrenzen. Dadurch sparst du Zeit und machst dir die Suche viel leichter.

Die Suche nach der richtigen Wohnung

Es gibt jede Menge Möglichkeiten, nach Wohnungen zu suchen. Die einfachste Möglichkeit stellt hier wohl das Internet dar. Es gibt viele Online-Portale, auf denen Wohnungsinserate zu finden sind. Die Suche ist hier sehr bequem, da der Suchradius mithilfe von Filtern eingegrenzt werden kann. Wer auf ein interessantes Objekt stößt, der kann direkt auf der Seite mit dem zuständigen Vermieter oder Makler Kontakt aufnehmen.

Es gibt jedoch auch viele Angebote von Wohnungen, die nicht im Internet zu finden sind. Hier lohnt es sich, bei lokalen Maklern oder in Zeitungen nachzusehen. Auch an schwarzen Brettern oder bei den Bewohnern einer Gemeinde kann sich ein Blick oder eine Nachfrage auszahlen. Mit etwas Glück kannst du so erfahren, ob vielleicht schon bald jemand aus der Nachbarschaft dort auszieht.

Bei der Suche nach der richtigen Wohnung heißt es also Augen auf und nicht nur auf eine einzige Quelle beschränken. Des Weiteren sollte unbedingt genug Zeit eingeplant werden. Denn bis du das richtige Objekt gefunden hast und den Zuschlag erhältst, können mitunter Wochen oder gar Monate vergehen.

Tipps bei der Wohnungsbesichtigung

Hast du das Gefühl, die richtige Wohnung gefunden zu haben, steht die Besichtigung an. Typischerweise geschehen hier die häufigsten Fehler. Für eine optimale Besichtigung solltest du daher gewisse Tipps beherzigen.

Schaue dir die Wohnung bestenfalls bei Tageslicht an. So fällt dir garantiert mehr auf. Nimm dir wenn möglich auch gerne einen Partner mit. Denn vier Augen sehen bekanntlich mehr als nur zwei. Überprüfe den Zustand der Wohnung in jedem Fall genauestens. Eigene Fotos sind sehr wichtig, um den Zustand der Wohnung zu dokumentieren, und diese im Nachhinein noch mit anderen Objekten zu vergleichen.

Nimm dir eine Checkliste mit, die du bei einer Besichtigung systematisch abarbeitest. So vermeidest du Fehler und übersiehst keine Mängel. Ganz wichtig: Unterzeichne nichts und vermeide auch anderweitige Zusagen jeglicher Art! Eine Besichtigung bedeutet nicht, dass du die Wohnung auch nehmen musst. Mache in jedem Fall von deinem Recht Gebrauch, später in Ruhe über alles nachzudenken.

Fazit

Die richtige Wohnung zu finden ist nicht immer leicht. Doch mit den richtigen Fragen, einer gründlichen Suche sowie dem Vermeiden von groben Fehlern steht dem erfolgreichen Auffinden deiner Traumwohnung nichts mehr im Weg.